Bochum: Harpener Feld/Ölbachtal

Parken: Auf der Höhe von Harpener Hellweg 301 in Bochum (Von Bochum Richtung Lüttgendortmund ist linker Hand ein Hof mit mehreren Gebäuden zu sehen, das Gelände wird von einer Ziegelmauer umgeben. Am Ende der Ziegelmauer in einer leichten Linkskurve liegt etwas versteckt die Auffahrt zu einem Waldparkplatz.)

Beschreibung: Wunderschönes Naturschutzgebiet mit diversen kleinen Seen, Bächen, Wald und Schilf. Innerhalb des Naturschutzgebietes herrscht Leinenzwang. Aber direkt dran gibt es ein großes Gebiet mit Feldern, wo die Hunde auch freilaufen können. Geeignet für lange Spaziergänge.

Dieser Beitrag wurde unter Spazieren gehen, Wälder, Wasser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Bochum: Harpener Feld/Ölbachtal

  1. Ein Anwohner sagt:

    Wie es im Text steht: im Naturschutzgebiet herrscht Leinenzwang. Leider hält sich kein Hundebesitzer, der hier spazieren geht, an diese Regel. Das macht den Spaziergang für Nicht-Hunde-Besitzer zu einem besonderen Erlebnis: Kothaufen überall; Hunde, die Jogger und Kinderwagen anspringen; das Fehlen fast aller natürlich vorkommender Lebewesen, wie Kaninchen, Füchse, Rehe, etc. Ich bitte alle Hundebesitzer, die Haufen der Hunde zu entfernen und die Hunde im Naturschutzgebiet anzuleinen. Das darf nicht zuviel verlangt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.