Rheinwiesen in Düsseldorf-Kaiserswerth – Radtour

Parken: Kreuzung Niederrheinstr. An St. Swidbert in Düsseldorf – ein großer, kostenloser Parkplatz von dem aus man ca. 1 Minute Radweg zum Rhein hat (Richtung Fähranleger halten)

Beschreibung: Diese flache Gegend ist ein Eldorado zum Radfahren und bei schönem Wetter ist es auf den Hauptwegen entsprechend voll. Ob ausgedehnte Felder, Wald oder die Rheinwiesen – alles ist vorhanden. Achtung, viele freilaufende Hunde.

Vorschlag für einen Rundweg: Richtung Fähranleger halten und nach dem Restaurant entweder dem Hauptradweg folgen oder auf dem Trampelpfad am Rhein entlang fahren. Nach einigen Kilometern wird es links vom Rhein städtischer. Dann die 1. große Brücke nutzen, um den Rhein zu überqueren. Evtl. ein Eis als kleinen Zwischenstop gönnen und dann geht es auf der anderen Seite des Rheins wieder Richtung Parkplatz. Mit der Fähre gelangst Du wieder auf die Seite, wo Du parkst.

Zughundesport: Auf Grund der starken Nutzung der Wege, ist es nur angenehm bei schlechtem Wetter zu fahren. Der Rundweg ist vermutlich viel zu lang. Deswegen denselben Weg hin und zurück nehmen. Der Fahrradweg besteht aus Asphalt. Der Trampelpfad aus Lehmboden – ist aber nur für den Scooter geeignet.

Drumherum: Die Besichtigung der Kaiserswerther Altstadt ist absolut lohnenswert.

Dieser Beitrag wurde unter Radfahren & Zughundesport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.